Urlaub in Duhnen - Wissenswertes...

Der Kurteil Duhnen liegt im Westen des Nordseeheilbades Cuxhaven und wurde erstmals 1325 urkundlich als „ Dune " erwähnt.

Ende des 19. Jahrhunderts siedelten sich namhafte Künstler im kleinen Fischerdorf in den Dünen an, das dadurch schnell zu einem bekannten Künstlerdorf wurde. Noch heute zeugen zahlreiche Straßennamen, wie Carl-Vinnen-Weg, Hermann Daur Weg oder Carlos-Grethe-Weg von der künstlerischen Vergangenheit. 2002 konnte der Kurteil Duhnen auf eine 100 jährige Tourismustradition zurückblicken.

  bn dwic

Duhnen ist der am meisten touristisch erschlossene Kurteil Cuxhavens und gilt mit seinem reichhaltigen Angebot an Kureinrichtungen und Zersteuung für die Gäste als der vornehme Badeort der Stadt. Er zählt zu den wichtigsten Fremdenverkehrsorten Deutschlands an der Nordseeküste. Vier Kilometer weißer Sandstrand säumen das Wattenmeer. Ein stetiger Wechsel von Ebbe und Flut laden zum Wandern im Watt oder zum Baden am Strand ein. Die einzigartige Wattenlandschaft vor Duhnen ist Nationalpark und als Weltnaturerbe der Menschheit anerkannt. Wunderbare Radwege direkt am Meer ermöglichen ausgedehnte Fahrradtouren.

Von Duhnen können täglich Wattwagenfahrten zur vorgelagerten Insel Neuwerk unternommen werden. Von hier wird auch seit mehr als 100 Jahren die Wattenpost zur Insel befördert. Moderne Kureinrichtungen, das Erlebnisbad und Thalassozentrum „ Ahoi " sowie der historische Ortskern am Dorfbrunnen runden das Angebot ab.

Während der Saison gibt es vielfältige Möglichkeiten, an Veranstaltungen verschiedener Art teil zu nehmen. So finden zum Beispiel im Stadion am Meer hochrangige Tourniere und Meisterschaften in allen Beachsportarten statt. Ein jährliches Highlight ist das weltweit einmalige Duhner Wattrennen. Seit über 100 Jahren werden Pferderennen auf dem Meeresboden ausgetragen. Mehr als 30.000 Gäste besuchen jährlich dieses Event.

Abends geht das Leben weiter auf der Flaniermeile in der Erlebnisgastronomie. Duhnen bietet für jeden Geschmack etwas, das Eintauchen in die schöne Küstenlandschaft mit den Weiten des Wattenmeeres genauso, wie das pralle Leben während der Veranstaltungen oder in der gemütlichen Gastronomie.

Dank der ausgezeichneten Nahverkehrsanbindung haben auch Gäste ohne Auto kein Problem, überall hin zu kommen.